***


***


***


***


***


***


Der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen auf der ITB 2015


Vom 04. – 08. März 2015 findet die diesjährige Internationale Tourismus Börse Berlin statt - offizielles Partnerland 2015 ist die Mongolei. Als Leitmesse der weltweiten Reisebranche ist die ITB Berlin die führende Business-Plattform für das globale touristische Angebot.

 

Der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen präsentiert sich in der Halle 11.1 mit der Standnummer 311. Interessenten können sich hier über Studien- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Tourismus informieren sowie mit Professoren oder Mitarbeitern des Fachbereichs ins Gespräch kommen. Am Wochenende werden die einzelnen Studiengänge in Form von Präsentationen am ITB-Stand vorgetragen.


Eine Übersicht aller Aktivitäten des Fachbereichs Touristik/Verkehrswesen können Sie sich hier herunterladen.  Im Virtual Market Place®  können Sie schon im Vorfeld der ITB Berlin nach Ausstellern, Produkten und Networking-Teilnehmern recherchieren, mit ihnen Kontakt aufnehmen und Termine vereinbaren – für einen optimal vorbereiteten Messebesuch.


Wie jedes Jahr veranstaltet der Alumni-Club Touristik e.V. auch den traditionellen ITB-Alumni-Abend. Dabei kommen Professoren, Mitarbeiter des Fachbereichs, Ehemalige, Studierende sowie wichtige Unternehmensvertreter zusammen, um sich auszutauschen und zu netzwerken. Der Alumni-Abend findet am Donnerstag, den 05.03.2015 ab 17:30 Uhr am Stand 311 statt.

 

 
Zeitgleich zur ITB findet der ITB Berlin Kongress statt. Der führende Think Tank der globalen Reiseindustrie steht unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Roland Conrady und bietet auch in diesem Jahr wieder spannende Vorträge.


Wir bedanken uns bei der Aldiana GmbH, die auch dieses Jahr Exklusiv-Sponsor unseres Messestandes ist, bei der Firma Ronnefeldt für das großzügige Tee-Sponsoring sowie bei allen weiteren Sponsoren, die uns in diesem Jahr unterstützen.

 

Professor Klophaus gibt Experten-Interview zum Thema „Fuel Hedging“ in der ARD


Vergangene Woche gab Professor Klophaus vom Fachbereich Touristik/Verkehrswesen ein Experten-Interview im Audimax der Hochschule Worms zum Thema „Fuel Hedging“. Dabei ging er, bedingt durch die Senkung der Rohölpreise im letzten Jahr, auf die damit verbundenen Herausforderungen für Fluggesellschaften ein.


Hedging sei nichts anderes als ein Zusatzgeschäft, das Risiken aus dem gewöhnlichen Geschäftsbetrieb kompensieren und Planungssicherheit schaffen soll, so Klophaus. Diejenigen, die auf niedrigere Preise setzten, profitieren; andere, die eine Fortsetzung hoher Preise erwarteten, dürften durch den langfristig ausgehandelten Festpreis im Voraus teuer bezahlen. Damit relativierte der Luftverkehrsexperte der Hochschule Worms aktuelle Forderungen von Verbraucherschützern, die Airlines sollten den niedrigen Kerosinpreis per Preissenkung an die Fluggäste weitergeben.

Hier geht’s zum Artikel und Interview.

 

 

Wohnung statt Hotelzimmer: Professor Conrady und Studenten der Hochschule Worms untersuchen den Trend zu Privat-Unterkünften


Die Community-Marktplätze Airbnb, Wimdu und 9flats zur weltweiten Buchung und Vermietung von Unterkünften verstehen sich als globale Marktplätze für Hunderttausende von Unterkünften. Doch welche Vor- und Nachteile bietet das Übernachten in Privatzimmern und Appartements?

Eine Studentengruppe unter der Leitung von Prof. Dr. Conrady untersuchten anhand eines selbst entwickelten Fragebogens die Erfahrungen der Sharing Economy und die Bedürfnisse von Gästen.

 Hier geht’s zum Artikel und Fragebogen.

 

 

DER Reisebüro vergibt Deutschlandstipendium an Studierende der Hochschule Worms


Die DER Reisebüro GmbH setzt sich für den touristischen Nachwuchs ein und vergibt erstmals ein Deutschlandstipendium. Mit Vanessa Hügel fördert die DER Reisebüro GmbH eine besonders engagierte sowie fachlich und gesellschaftlich herausragende Studierende des Bachelorstudiengangs Tourism and Travel Management der Hochschule Worms. Ziel ist es, Studierende zu entlasten und den Praxiskontakt zu vertiefen.

Bild: DER Touristik: Vergabefeier des Deutschlandstipendiums Vanessa Hügel mit dem Präsidenten der Hochschule, Prof. Dr. Jens Hermsdorf.

 

Gastvortrag von Michael Garvens, Chef des Köln-Bonner Flughafens, am Fachbereich Touristik/Verkehrswesen


Am 10.12.2014 konnte der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen Herrn Michael Garvens, den Vorsitzenden der Geschäftsführung der Flughafen Köln/Bonn GmbH, zu einem Gastvortrag an der Hochschule Worms begrüßen.

Garvens hat seit seinem Amtsantritt im Jahr 2002 auf das damals noch neue und weiterhin aufstrebende Marktsegment der Low Cost Carrier gesetzt und so das Fluggastaufkommen am Flughafen Köln/Bonn seit diesem Zeitpunkt verdoppelt. Die andere Säule des Geschäftsmodells bildet der Frachtverkehr mit den bedeutenden Playern UPS und FedEx. Der Flughafen Köln/Bonn gehört heute zu den größten deutschen Flughäfen und ist einer von nur sechs Airports in Deutschland, der Gewinne erzielt, auch dank des noch erlaubten Nachflugbetriebs, vor allem aber Dank der konsequenten strategischen Ausrichtung.

In seinem Vortrag mit dem Thema „Steht die Wettbewerbsfähigkeit des Luftverkehrsstandortes Deutschland auf dem Spiel?“ spannte Garvens einen Bogen über weite Teile der Luftverkehrsbranche. Angefangen von Geschäftsfeldern, Entwicklungsmöglichkeiten und Restriktionen auf Seiten der Flughafenbetreiber über den deutschen Luftverkehrsmarkt hin zu globalen Veränderungen im Airline-Sektor, ein verändertes Nachfrageverhalten der Kunden sowie durch neue aggressive Wettbewerber, allen voran die Carrier aus der Golfregion. Besonderes Augenmerk legte der studierte Diplom-Kaufmann auf die Darstellung und Bewertung der Herausforderungen und Chancen von Airlines und Flughäfen sowie die mangelnde Unterstützung des Luftverkehrs durch Regierungen und politische Parteien in Deutschland.

Durch seine prägnante Art gelang es Michael Garvens, die aktuellen Entwicklungen der komplexen Luftverkehrsbranche stets anschaulich und nachvollziehbar darzustellen. Rund 300 Studierende und zahlreiche Professoren folgten im Audimax der Hochschule Worms gebannt dem ebenso lehrreichen wie unterhaltsamen Vortrag und stellten im Anschluss zahlreiche Fragen, die in einer lebhaften Diskussion mündeten. Der Vortrag von Herrn Garvens bildete den Abschluss der prominent besetzten Gastvortragsreihe im Wintersemester 2014/15 am Fachbereich Touristik/Verkehrswesen.

Professor Jäckel hält Vorlesungsreihe an der Bird Academy in Indien


Auf Einladung der BIRD-Group absolvierte Prof. Dr. Jäckel Mitte November eine einwöchige Vorlesungsreihe an der Bird Academy in Neu Delhi.  Die private Akademie bietet qualifizierten Nachwuchskräften eine hochwertige Fachausbildung in den Bereichen Tourismus, Hotel und Flughafen Services.
 
Die Vorlesungen zu verschiedenen Themen aus den Bereichen der Airline-Industry,  Intercultural Awareness sowie International Business wurden mit sehr großem Interesse aufgenommen.
 
Ein Gastvortrag über Airport Management an dem renommierten  „International Management Institute“ vor über 100 Studenten rundete die erfolgreiche Vortragsreise ab.
 
Für die Zukunft ist geplant, die Zusammenarbeit zwischen der Hochschule Worms und der Bird Academy weiter auszubauen.

Drucken    Versenden Impressum

© 2006-2014 Hochschule Worms · Alle Rechte vorbehalten