Ziele, Inhalt, Aufbau

Angewandte Informatik im Praxisverbund, Bachelor of Science (B.Sc.)

Informatik

Praktische Ausrichtung

Das Ziel der Berufsbefähigung durch den Bachelor-Abschluss ist ein wesentlicher Anspruch im Studiengang Angewandte Informatik. Nahezu alle Module bestehen aus einer Vorlesung zur Vermittlung von Fachwissen und aus einem praktischen Teil, in dem die Fähigkeit zur unmittelbaren produktiven Anwendung des Gelernten trainiert wird. Durch die kleinen Gruppengrößen, bei Praktika etwa 20 Personen, sind ein direkter Kontakt zu den Lehrenden sowie eine optimale Betreuung jederzeit gegeben. Der Fachbereich Informatik der Hochschule Worms stellt für das Studium modernste Labortechnik zur Verfügung. Alle unsere Lehrenden verfügen sowohl über einen wissenschaftlichen Hintergrund als auch mehrjährige Erfahrung in Wirtschaftsunternehmen.

Studieninhalte

Die vermittelten allgemeinen Informatik-Grundlagen legen eine solide Basis zur selbständigen Vertiefung aller Technologie-Facetten, auf deren rasche Entwicklung Studierende im Berufsleben reagieren müssen. Dabei helfen auch die im Studiengang eingeübten Arbeitstechniken. Wenn Studierende ihr Wissen nach dem Bachelorabschluss vertiefen und erweitern möchten, bietet der Masterstudiengang Mobile Computing an der Hochschule Worms dazu auch gleich die passende Möglichkeit.

Individuelle Studienschwerpunktsetzung

Durch die Wahl eines Qualifikationsschwerpunkts ab dem 3. Semester können Studierende das Studium ihren Vorlieben entsprechend ausgestalten. Darüber hinaus können Sie drei weitere Module aus einem wirtschaftsnahen und attraktiven Wahlpflichtbereich auswählen. Das bedeutet: Sie können sich 1/3 ihrer Vorlesungen im Studiengang Angewandte Informatik selbst zusammenstellen! 

Qualifikationsschwerpunkte

Software-Konstruktion

Die Module dieses Qualifikationsschwerpunkts vertiefen klassische Informatik-Themen, die dich auf die professionelle Planung und Entwicklung komplexer Software-Anwendungen vorbereiten.

Medieninformatik

Die Medieninformatik konzentriert sich auf die Teile der Informatik und ihres Umfelds, die in direktem Kontakt zu Benutzer/innen, also zu Menschen, stehen.

Cloud und Internet

Im diesem Qualifikationsschwerpunkt dreht es sich verstärkt um Themen der Infrastruktur, insbesondere Rechnersysteme und Netzwerke, die zur Bereitstellung der heutigen netzwerkbasierten Dienste erforderlich sind.

Studiendauer

Die reguläre Studiendauer beträgt 6 Semester. Da der Studiengang als Intensivstudiengang angelegt ist, erwerben Studierende in dieser Zeit 210 ECTS-Punkte. In Absprache mit dem Partnerunternehmen und der Studiengangsleitung kann auch ein Semester oder eine Praxisphase im Ausland absolvieren.

Berufsfelder

Nach einem erfolgreichen Studienabschluss in Angewandter Informatik können die Studierenden oftmals im Partnerunternehmen einsteigen. Aber auch sonst haben Sie auf dem Arbeitsmarkt beste Chancen. IT-Spezialisten werden in allen Bereichen und Branchen dringend benötigt. Sie können in Unternehmen der freien Wirtschaft oder bei öffentlichen Verwaltungen arbeiten. Mit einer eigenen Idee können Sie sich als Start-Up nach dem Studium natürlich auch selbständig machen. 

Was wird vorausgesetzt

Sie haben ein ausgeprägtes Interesse an der Arbeit mit PC, Tablet oder Smartphone, sowie ein gesundes Maß an Neugierde, Arbeitsdisziplin und sozialen Fähigkeiten? Dann sind Sie der/die geeignete Bewerber/in für das Studium der Angewandten Informatik an der Hochschule Worms. Natürlich müssen Sie auch die formalen Zulassungsvoraussetzungen erfüllen (siehe Voraussetzungen, Bewerbung). Interesse geweckt? Dann informieren Sie sich doch auf unserer Internetseite über die weiteren Facetten des Studiengangs oder vereinbaren noch heute einen Termin mit unseren Studienberatern am Fachbereich (siehe Kontakt). Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Zeitverlauf