Studieninhalte

Tourism and Travel Management i. Praxisverbund (B.A.)

Touristik und Verkehrswesen

Die Studierenden erhalten eine breite Wissensbasis über die verschiedenen Segmente der Tourismus- und Verkehrswirtschaft sowie betriebswirtschaftliche Grundlagenfächer. In den Studieninhalten wird die komplette touristische Wertschöpfungskette abgedeckt. Gleichzeitig erwerben sie durch die Einsätze beim Partnerunternehmen branchen- und unternehmensspezifische Kenntnisse und schärfen so ihr Profil.

Einzelne Prüfungsleistungen werden von den Studierenden in Zusammenarbeit mit dem Praxispartner erbracht werden. Es handelt sich neben der Bachelorthesis um praktische Hausarbeiten und Projektarbeiten, die die Studierenden mit ihrem Partnerunternehmen abstimmen, dort bearbeiten und deren Ergebnisse dort idealerweise auch Anwendung finden. Dies gilt für die Seminare Tourismusmanagement I + II im fünften und sechsten Semester, die Projektarbeit im vierten Semester und abhängig von der Auswahl auch für die Wahlpflichtmodule I – IV im fünften Semester.

Die folgende Darstellung veranschaulicht das duale Studienkonzept:

Zu den Praxismodulen I, II, III, V und VI fertigen die Studierenden jeweils einen Praxisbericht an. Im Rahmen des Praxismoduls IV bearbeiten die Studierenden in Absprache mit dem modulverantwortlichen Dozenten eine unternehmensspezifische Projektarbeit, inklusive schriftlicher Ausarbeitung und Präsentation der Arbeitsergebnisse.

Der Umfang des Bachelor-Studiums beträgt 210 Credit Points (CP). Dieses Intensivstudium setzt sich zusammensetzen aus:

  • 105 CP für Pflichtfächer
  • 35 CP für Wahlpflichtfächer (inkl. Seminare)
  • 60 CP Praxisphasen
  • 10 CP Bachelorthesis

Die übrigen Studieninhalte sind identisch mit der klassischen Variante von Tourism and Travel Management (B.A.).