Zulassungsvoraussetzungen

Tourism and Travel Management i. Praxisverbund (B.A.)

Touristik und Verkehrswesen

Bewerber für den Bachelor-Studiengang »Tourism and Travel Management im Praxisverbund« müssen folgende Nachweise erbringen, um zum Studium zugelassen werden zu können:

  • Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife
  • Sprachtest in der Pflichtfremdsprache Englisch mit mindestens dem Niveau »Europa-Level B1« oder einem vergleichbaren Niveau; der Nachweis muss bis zum Ende des ersten Studienjahres erbracht sein. Er kann auch durch Bestehen des Moduls „Englisch“ erbracht werden.
  • Nachweis eines Vertragsverhältnisses mit einem Unternehmenspartner des Studiengangs, beispielsweise einen Arbeits- oder Praktikantenvertrag für die Dauer des Studiums.

Neben den oben genannten formalen Zulassungsvoraussetzungen sollten Bewerber grundsätzlich folgende allgemeine Studienvoraussetzungen mitbringen:

  • gute Allgemeinbildung;
  • gute Kenntnisse vor allem in wirtschaftlich, mathematisch und sprachlich ausgerichteten Fächern;
  • besonderes Interesse an betriebswirtschaftlichen Fragestellungen und der Arbeit in den Branchen der Touristik und des Verkehrswesens.
  • Französisch- oder Spanischkenntnisse werden empfohlen.
  • Ausländische Bewerber mit ausländischen Zeugnissen müssen den Nachweis der deutschen Sprache erbringen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.