Zulassungsvoraussetzungen

International Tourism Management (M.A.)

Touristik/Verkehrswesen

Bewerber für den Master-Studiengang »International Tourism Management« müssen folgende Nachweise erbringen, um zum Studium zugelassen werden zu können:

  • Erster berufsqualifizierender Studienabschluss (Diplom, Bachelor) mit Prädikat (Gesamtnote 2,59 oder besser) in einem betriebswirtschaftlichen Studiengang mit Schwerpunkt Touristik oder Verkehrswesen und einer der Vertiefungen: Reiseveranstaltermanagement, Personenverkehrsmanagement, Destinationsmanagement, Hotelmanagement, Eventmanagement oder Business Travel Management, erworben an der Hochschule Worms oder einer anderen Hochschule oder Universität oder vergleichbaren Bildungseinrichtung.
  • Studienbewerberinnen oder Studienbewerber, die einen Studienabschluss nachweisen können, der zwar einen wesentlichen Unterschied zum geforderten Bachelorabschluss (s. oben) aufweist, aber dennoch Bezug zu den Studienzielen des Masterstudienganges hat, können unter der Auflage der Erbringung zusätzlicher Studien- und Prüfungsleistungen aus dem Bachelor-Studiengang im Umfang von max. 15 Leistungspunkten zugelassen werden. In welchen Modulen die Leistungen zu erbringen sind, regelt der Prüfungsausschuss. Der Nachweis ist bis zum Ende des ersten Studienjahres zu erfüllen.
  • Sprachtest in der Pflichtfremdsprache Englisch mit mindestens dem Niveau »Europa-Level B2«; der Nachweis muss bis zum Ende des ersten Studienjahres erbracht sein. Er kann auch durch Bestehen des Moduls „Intercultural Management“ erbracht werden.
  • Sprachtest in der Wahlpflichtfremdsprache Spanisch mit mindestens dem Niveau »Europa-Level A2« oder Französisch mit mindestens dem Niveau »Europa-Level B1«; der Nachweis muss bis zum Ende des ersten Studienjahres erbracht sein. Er kann auch durch Bestehen des Moduls »Gestión intercultural« bzw. »Gestion interculturelle« erbracht werden. Ausländische Studienbewerber müssen den Nachweis der DSH 2 oder vergleichbare Zertifikate erbringen.
  • Ausländische Bewerber mit ausländischen Zeugnissen müssen den Nachweis der deutschen Sprache erbringen, nähere Informationen finden Sie hier.

Neben den oben genannten formalen Zulassungsvoraussetzungen sollten Bewerber grundsätzlich folgende allgemeine Studienvoraussetzungen mitbringen:

  • Gute Allgemeinbildung;
  • Gute Kenntnisse vor allem in wirtschaftlich, mathematisch und sprachlich ausgerichteten Fächern;
  • Besonderes Interesse an betriebswirtschaftlichen Fragestellungen und der Arbeit in den Branchen der Touristik und des Verkehrswesens.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.