International Management

Master of Arts (M.A.)

Wirtschaftswissenschaften

Ziele und Aufbau

Der Masterstudiengang International Management ermöglicht eine Vertiefung und Weiterentwicklung der in einem betriebswirtschaftlichen Bachelorstudium erworbenen Kenntnisse und Kompetenzen. Das Ziel des konsekutiven Masterstudiengangs ist die Vorbereitung auf anspruchsvolle und hochwertige Fach- und Führungsaufgaben in international agierenden Wirtschaftsunternehmen aller Branchen und Wirtschaftsstufen, in Verbänden oder Wissenschaftseinrichtungen sowie öffentlichen Institutionen.

Das erwartet unsere Studierenden:

  • Verfestigung und Weiterentwicklung von betriebswirtschaftlichem Fachwissen mit internationalem Fokus
  • Befähigung zur Anwendung des erlernten Fachwissens in der Praxis
  • Förderung der Methoden- und Sozialkompetenzen zur Vorbereitung auf Fach- und Führungsaufgaben
  • Individuelle Profilbildung der Absolventen durch zahlreiche Wahlmöglichkeiten ab dem zweiten Semester

Im ersten Semester sind fünf Pflichtmodule mit jeweils einem Umfang von 6 LP (Leistungspunkte/Credit Points) zu belegen. Im zweiten Semester wird eine von drei Spezialisierungen (Umfang: 22 LP) und eines von vier Ergänzungsmodulen (Umfang: 8 LP) gewählt. Im dritten Semester kann entweder ein Praxissemester im Ausland, ein internationales Projekt im Inland oder ein Studiensemester im Ausland absolviert werden. Das Praxissemester sowie das internationale Projekt umfassen jeweils eine Dauer von 20 Wochen. Informationen zum Studiensemester im Ausland finden Sie hier. Das vierte Semester umfasst die Erstellung der Masterarbeit (24 LP) und ein abschließendes Kolloquium (6 LP).

Detaillierte Informationen zum Ablauf und zu den Inhalten finden Sie im Modulhandbuch.