Stipendien

"Stipendien sind nicht nur was für Wunderkinder"

Es gibt eine Reihe von Studienwerken in Deutschland, die Studierende an Fachhochschulen fördern. Es werden Deutsche, "Bildungsinländer" und z.T. auch ausländische Studierende gefördert. Eine Liste der wichtigsten Studienwerke finden Sie unter www.stipendiumplus.de/

Außer den großen Stipendiengebern gibt es weitere Institutionen, die Studierende fördern. Suchfunktionen zur Ermittlung eines geeigneten Stipendiums bieten z.B.: www.stipendienlotse.de , www.e-fellows.net .

Förderungskriterien 
Zwar setzen die einzelnen Organisationen unterschiedliche Schwerpunkte, aber gefördert werden Studierende, die folgende Kriterien erfüllen:

  • außergewöhnliche Leistungsfähigkeit und Leistungsbereitschaft

  • Weltoffenheit und breites Interessenspektrum

  • außerfachliches Engagement

  • praktische und soziale Kompetenz

  • Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung

Höhe der Förderung 
Die finanzielle Förderung erfolgt aus Bundesmitteln und beträgt derzeit bis zu 735 € pro Monat. Die meisten Studienwerke geben zusätzlich eine einkommensunabhängige monatliche Studienkostenpauschale ("Büchergeld") von 300 €. Der eigene Verdienst, bzw. das Einkommen der Eltern oder Ehepartner darf einen bestimmten Betrag nicht überschreiten. Aber selbst wenn das der Fall sein sollte, macht es Sinn, sich zu bewerben. Alle Studienwerke nehmen auch StipendiatInnen in die sogenannte "ideelle Förderung" auf, die das Büchergeld erhalten. So können das Netzwerk und das Seminarprogramm eines Studienwerkes genutzt werden.

Auslandsaufenthalte 
Auslandsaufenthalte werden extra gefördert und unterstützt. Manche Studienwerke haben Verbindungen zu renommierten ausländischen Universitäten, an denen ohne Studiengebühren studiert werden kann.

Bewerbung 
Die meisten Studienwerke erwarten eine Bewerbung in den ersten Semestern. Jede Organisation hat ihre eigenen Modalitäten und Fristen für Bewerbungen. Bitte genau beachten und Formulare sorgfältig ausfüllen. Normalerweise können Sie sich selbst und zu zwei Terminen im Jahr bewerben.

Auswahl 
Die Auswahl wird in unterschiedlicher Weise durchgeführt; manchmal reicht die Papierform, meistens folgen Gespräche und/oder Auswahlverfahren.

Rechte und Pflichten bei Förderung 
Die Studienwerke bieten die Betreuung durch VertrauensdozentInnen in örtlichen und regionalen StipendiatInnengruppen an. Somit entsteht ein Netzwerk, das über die Förderungszeit hinaus bestehen bleibt und in das die AltstipendiatInnen eingebunden bleiben. Diese Netzwerke sind wertvolle Karrieresprungbretter.

Von den StipendiatInnen wird die Teilnahme am Seminarprogramm (mit interessanten Themen und ReferentInnen) und die Abgabe von Semesterberichten erwartet.

Studieren im Ausland

Die Stipendiendatenbanken des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) helfen bei der Stipendiensuche für ein Studium im Ausland und für ausländische Studierende, die in Deutschland studieren wollen: www.daad.de . 

Aufstiegsstipendium

Seit 2008 gibt es für Studierende mit beruflicher Ausbildung und mindestens zwei Jahren Berufserfahrung das Aufstiegsstipendium aus staatlichen Mitteln. Die Bewerbung ist schon vor Beginn des Studiums und bis spätestens zum Ende des zweiten Studiensemesters möglich. Weitere Infos unter: www.aufstiegsstipendium.de   

Deutschlandstipendium

Auch die Hochschule Worms vergibt einkommensunabhängige Deutschlandstipendien. Das Stipendium beträgt monatlich € 300 und wird für ein Jahr gewährt. Es kann auf maximal 3 Jahre verlängert werden. Alle Infos unter: www.hs-worms.de/ds und bei Frau Maria Hoffmann vom Career Center der Hochschule Worms.

Infoveranstaltungen

In Infoveranstaltungen der Fachschaft IM/HM gebe ich regelmäßig einen Überblick über die wichtigsten Begabtenförderungswerke und erläutere Hintergründe und Bewerbungsmodalitäten.
Wenn Sie wissen möchten, ob eine Bewerbung für Sie in Frage kommt, berate ich Sie gerne persönlich.

Hier finden Sie die Folien zu meinem Vortrag vom 28.11.2017:

Vortragsfolien "Stipendien für das Studium"

Hier auch meine Folien mit den Informationen zur Konrad-Adenauer-Stiftung:

Vortragsfolien "Fördermöglichkeiten durch die Konrad-Adenauer-Stiftung"