Prof. Dr. Jörg Funder

Wirtschaftswissenschaften

Veranstaltungen des Dozenten

Veranstaltungsnr.

VeranstaltungSem.Studiengänge
600611

Organisation -

Unternehmensführung 

2

BA HM

60011Grundlagen Handelsbetriebslehre -
Einführung Handelsbetriebslehre
1BA HM

60061

Organisation -
Unternehmensführung

2

BA IM

6605

Theories of the Firm -

Organisational Transformation 

Basic Concepts of Organisational Change and Transformation -

Organisational Transformation 

 

1

 

MA IM

6612

Digital Business Strategies and Tranformation - 

General Management of Distribution Orientated Value Chains

Managing Corporate Distress - 

General Management of Distribution Orientated Value Chains

 

2

 

MA IM

MSc WI

Thesisbetreuung

Die Professur für Unternehmensführung im Handel betreut gerne Themen im Umfeld Strategie und (digitaler) Transformation, insbesondere in den Branchen Handel, Konsumgüter und konsumentennahe Dienstleistungen. Dabei sind eigene Vorschläge, die zur Forschungsagenda der Professur passen herzlich willkommen. Abschlussarbeiten können sowohl in deutscher als auch englischer Sprache verfasst werden.

Insbesondere auf Master-Ebene sind empirische Arbeiten erwünscht.

Für die nächsten Semester sind folgende Forschungsschwerpunkte vorgesehen:

  1. Managing digital ecosystems – Was Ecosysteme von ‘normalen’ Kooperationen unterscheidet
    Wie entstehen und verändern sich interorganisationale Kooperationen und Grenzen von Ecosystemen? Was sind Kernerfolgsfaktoren und -praktiken im Aufbau und der Steuerung von Business Ecosystems?
  2. Steuerungsstrukturen in Digitalen Ecosystemen und Plattformen Welche Steuerungslogiken und -praktiken werden typischerweise zwischen Partnern eines Ecosystems vereinbart? Inwiefern gibt es Machtunterschiede und wie werden diese ausgespielt? Welche Bedeutung hat/haben Vertrauen, neue Managementpraktiken, neue Organisationsstrukturen, um zwischenbetriebliche Macht- und Informations-Asymmetrien zu beheben?
  3. Selektive Distributionsstrukturen in der Digitalen Ära
    Wie verändern sich Route-to-Market Strukturen im digitalen Zeitalter? Was sind Archetypen möglicher selektiver Vertriebsstrukturen? Was sind erlaubte/unerlaubte Diskriminierungskriterien? Welche Optionen haben Handel und Hersteller im Durchgriff auf Vertriebsstrukturen und -praktiken?
  4. Artificial Intelligence in der Handels-/Konsumgüterindustrie
    Welche AI Methoden (z. B. IoT, Machine Learning, Predictive Modelling etc.) bieten sich in der Handel-/Konsumgüterindustrie an? Was sind typische Anwendungsfelder? Was sind die Voraussetzungen an Datenarchitekturen? Welche Algorithmen können welche typischen Problemfelder lösen? Wie können Data-Ecosysteme geschaffen werden? Was sind die Grenzen der Datensammlung und -auswertung? Inwiefern lässt sich daraus ein (dauerhafter?) Wettbewerbsvorteil generieren?

Sollte eines der vorgenannten Themen Ihr Interesse finden, so vereinbaren Sie bitte einen Besprechungstermin, idealerweise bereits unter Nennung Ihrer Themenwahl bzw. Ihres Interessenschwerpunkts sowie einem aktuellen Lebenslauf und Notenauszug nebst kurzem Motivationsschreiben.

Sollten Sie Vorschläge für ein eigenes Thema haben, das Sie interessiert, so reichen Sie bitte zusätzlich zu Ihrer Bewerbung einen kurzen (maximal eine Seite umfassenden) Forschungsvorschlag ein.