Sehr geehrte Studieninteressierte, uns erreichen häufig Anfragen, die wir hier zusammentragen und versuchen, in eingängigen Formulierungen zu beantworten. Achtung: dies sind keine prüfungsrechtlich relevanten Aussagen, sondern lediglich Hilfestellungen bei der Informationsbeschaffung über die Studienrichtung Steuern. Lesen Sie hier unsere FAQs, die wir natürlich sukzessiv erweitern.

F: Wie hoch sind die Studiengebühren?

 

In den steuerlichen Studiengängen fallen in aller Regel keine Studiengebühren an. Ausnahmen gelten u.U. zum Beispiel für Diplomabsolventen, die den konsekutiven Master absolvieren wollen. Details dazu erfahren Sie im Studierendenservice.

 

F: Erfülle ich die Zulassungsvoraussetzungen für den Masterstudiengang?

F: Gibt es einen NC?

Die Studienplatzvergabe erfolgt nach einer Kapazitätsplanung, d.h., pro Studiensemester wird eine bestimmte Anzahl an Studienplätzen vergeben. Den Zuschlag erhalten die jeweils besten Bewerber. Einen NC in Form einer Mindestnote gibt es in den steuerlichen Studiengängen nicht.

F: Wie sieht es mit Englischkenntnissen oder einem vorgelagerten Praktikum aus?

Wir setzen Englischkenntnisse auf Abiturniveau bzw. Bachelorabschluss voraus, eine Mindestnote gibt es nicht. Ein Praktikum vor Studienbeginn ist nicht notwendig. Ausnahmen siehe Zulassungsvoraussetzungen Master.

F: Kann ich vom "normalen" Studium in´s Studium im Praxisverbund wechseln?

Ja, das kommt sogar häufig, insbesondere nach dem Praktikum im ersten Semester, vor. Ein Wechsel in den Praxisverbund muss spätestens zum 4. Semester erfolgen und die Semesterferien vor dem 4. Semester müssen als Praxisphase absolviert werden. Wenn Sie noch weitere Fragen zum Studium im Praxisverbund haben, klicken Sie bitte hier