Thema 2019

Wirtschaftswissenschaften

Tax Compliance –

Risiko und Chance für die Wirtschaft,
Herausforderung für Staat und Verwaltung

Tax Compliance als Herausforderung hat die großen Unternehmen längst erreicht. Sie richten eigene Abteilungen ein zum Zweck der Minimierung und Vermeidung steuerstrafrechtlicher und bußgeldrechtlicher Risiken, weil diese Risiken in den letzten Jahren so erheblich zugenommen haben, dass sich daraus existenzielle Gefahren für betroffene Unternehmen ergeben können.

Kleine und mittlere Unternehmen tun sich oft noch schwer damit, entsprechende Vorkehrungen zu treffen: Wir haben die Risiken der Großen nicht, wir haben kein Personal dafür übrig oder das macht schon jemand mit. Dass eine solche Einstellung leichtfertig sein kann, zeigen die in der Presse bekannt gewordenen Verfahren auch gegen kleine und mittlere Unternehmen.

Aber auch beim Staat und der Verwaltung kommen die Herausforderungen nur langsam an, die durch eine gelebte Tax Compliance entstehen. Wenn sich Unternehmen aktiv bemühen, durch erhebliche Anstrengungen ihre steuerlichen Pflichten gut und besser zu erfüllen, sollte der Staat das entsprechend honorieren, damit die Besteuerung auch in Zeiten abnehmender Verwaltungsressourcen noch funktioniert. Welche Anreize setzt der Staat und wie geht die Verwaltung damit um?

Näheres finden Sie unter „Vorträge“. Dort stehen auch die Vorträge zum Download bereit!

Die Veranstaltung versucht wie immer, einen Dialog zwischen allen beteiligten Gruppen wie der Wirtschaft, der Beratung und  Strafverteidigung, der Justiz und den Ermittlungsbehörden zu ermöglichen, an dem sich auch Studierende und Lehrende an Hochschule und Universität einbringen können und sollen.

Über die Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V.

WisteV ist ein als gemeinnützig anerkannter bundesweit tätiger Verein, der sich insbesondere die Förderung der Wissenschaft und Lehre sowie den praktischen Austausch auf dem Gebiet des Wirtschaftsstrafrechts und der angrenzenden Rechts- und Tätigkeitsgebiete zum Ziel gesetzt hat.

WisteV wendet sich dabei an jeden, der sich für Wirtschaftsstrafrecht und seine Bezüge zu anderen Rechtsgebieten und Tätigkeitsbereichen interessiert. Hierzu gehören insbesondere Rechtsanwälte, Personen, die in Unternehmen in den Bereichen Compliance und Recht tätig sind, Berater im Bereich Fraud bzw. Forensic Services, Wissenschaftler sowie Angehörige von Justiz und Verwaltung. Vor diesem Hintergrund legt WisteV ein Hauptaugenmerk auf den interdisziplinären Austausch, wobei die Beschäftigung mit dem Wirtschaftsstrafrecht im weitesten Sinne das verbindende Element darstellt. WisteV ist eine junge Vereinigung. Sie lebt von den Ideen, Beiträgen und der gestaltenden Mitarbeit ihrer Mitglieder.