FocusFrauen goes GründerWerkstatt

Lust auf Gründen – auch für Frauen!

Die GründerWerkstatt der Hochschule Worms bietet umfangreiche Maßnahmen zur Motivation und erfolgreichen Initiierung von  Unternehmensgründungen. Auch im Hinblick auf die Gewinnung von Fördermitteln zur Unterstützung unternehmerischer Initiativen ist sie sehr erfolgreich. Zahlreiche Start-Ups konnten bereits erfolgreich zur Gründung hin betreut werden, beispielsweise das soziale Jungunternehmen „Flexhero“, das High-Tech Start-Up "EyeV" oder das Gründungsteam "MYLi" aus dem Touristik-Bereich.

Umso bedauerlicher ist es, dass die unternehmerischen Ambitionen bei Studentinnen oftmals weniger ausgeprägt sind, was sich in deren Präsenz bei den GründerWerkstatt-Teams bzw. Unternehmensgründungen widerspiegelt.

Das soll sich nun ändern: In Zusammenarbeit mit FocusFrauen, der Frauenförderinitiative der Hochschule Worms, startet die GründerWerkstatt eine Reihe von Initiativen, die sich besonders an interessierte Studentinnen richten. Durch Loungevents mit erfolgreichen Unternehmerinnen und Seminaren möchten wir inspirieren und motivieren, Lust auf unternehmerische Initiative machen!   

What´s next?

Im April haben wir mit dem Seminar „Die eigene Idee verwirklichen“ angefangen, gefolgt von Veranstaltungen mit Unternehmerinnen am GründerDienstag (siehe Startseite und HS-Kalender).

Ab Juni (oder alternativ WS 2021) starten wir mit einer Lounge-Reihe, in der sowohl etablierte als auch frisch gegründete Unternehmerinnen zu Themen wie digitale Geschäftsmodelle, Vereinbarkeit von Geschäft und Familie Stellung beziehen und ihre persönlichen Erfahrungen mit uns teilen.

Kontakt:

Prof. Dr. Keiko Kirihara (Gleichstellungsbeauftragte)

Marcel Mayer (GründerWerkstatt)