Datenschutzerklärung des "Förderkreis der Hochschule Worms e.V."

gemäß Artikel 12 der EU Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Der Förderkreis der Hochschule Worms e.V. (FHW) erhebt und verarbeitet Daten von Besuchern, die auf elektronischem Weg mit dem FHW in Kontakt treten. Verantwortlich für den Datenschutz ist der Vorsitzende. Der Verein ist aufgrund seiner Größe nicht verpflichtet, eine/n Datenschutzbeauftragte/n zu benennen.

Erreichbarkeit der Verantwortlichen

Hochschule Worms
Der Präsident
Erenburgerstraße 19
67549 Worms
E: praesident@hs-worms.de


Das Beschwerderecht gemäß Artikel 13 DS-GVO ist bei der für den FHW  zuständigen Aufsichtsbehörde geltend zu machen. Diese ist der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz LfDI, Postfach 3040, 55020 Mainz

Welche Daten während Ihres Besuchs auf unseren Webseiten erfasst und wie diese verwendet werden, erläutern wir in den nächsten Abschnitten.

1. Datenerhebung und -verarbeitung bei Zugriffen aus dem Internet

Ihr Besuch auf der Web-Seite des FHW wird protokolliert. Erfasst werden im Wesentlichen folgende Daten:

  • Die aktuell von Ihrem PC verwendete IP-Adresse
  • Der Name Ihres Internet-Providers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Der Browsertyp und das Betriebssystem Ihres PC
  • Die von Ihnen betrachteten Seiten
  • Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.)
  • Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgte

Die Verarbeitung dieser Daten ermöglicht die Nutzung unserer Webseite (Verbindungsaufbau), dient der Systemsicherheit, der technischen Administration der Netzinfrastruktur sowie zur Optimierung des Internetangebots.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles  ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüber hinaus gehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

IP-Adressen werden nur bei Angriffen auf die Netzinfrastruktur des FHW ausgewertet.

2. Einsatz von Cookies

Mit Ihrem Besuch auf unseren Web-Seiten können Daten auf Ihrem Computer gespeichert werden, sog. „Cookies“, die Ihnen die Nutzung unseres Internetangebotes erleichtern. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie haben die Möglichkeit, diese Funktion innerhalb Ihres Webbrowsers zu deaktivieren, dies kann technisch bedingt zu Einschränkungen der Bedienbarkeit unserer Seiten führen.

Beim Aufruf einzelner Seiten werden so genannte temporäre Cookies verwendet. Diese Session-Cookies beinhalten keine personenbezogenen Daten und werden nach Ablauf der Sitzung mit dem Schließen Ihres Web-Browsers automatisch gelöscht.

3. Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Die personenbezogenen Daten werden für die Durchführung des Mitgliedschaftsverhältnisses verarbeitet (z.B. Einladung zu Versammlungen, Beitragseinzug, Organisation von Veranstaltungen).

Darüber hinaus werden personenbezogene Daten im Zusammenhang mit wissenschaftlichen Ereignissen einschließlich der Berichterstattung hierüber auf der Internetseite des Vereins und der Hochschule Worms, in Auftritten des Vereins und der Hochschule in Sozialen Medien veröffentlicht und an Medien übermittelt. 

Die an uns übermittelten personenbezogenen Daten werden nur zur Korrespondenz mit Ihnen und nur für den Zweck verarbeitet, zu dem Sie uns die Daten zur Verfügung gestellt haben. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, dass wir dazu gesetzlich verpflichtet wären oder Sie uns vorab Ihre Zustimmung gegeben haben.

Sämtliche personenbezogene Daten werden bei uns nur solange gespeichert, wie dies für den jeweiligen Zweck erforderlich ist oder wir gesetzlich zur Speicherung verpflichtet sind.

Wenn Sie uns personenbezogene Daten überlassen haben, können Sie diese jederzeit wieder löschen lassen. Dazu wenden Sie sich an den/die Verantwortlichen/Verantwortliche für Datenschutz (siehe oben).

4. Rechtsgrundlagen, auf Grund derer die Verarbeitung erfolgt

Mit Angabe der erfragten Daten und Übersendung willigen Sie in deren Verarbeitung ein. Sie können diese Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit widerrufen. Auch hierzu wenden Sie sich bitte an den Verantwortlichen für Datenschutz (siehe oben).

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund der Erforderlichkeit zur Erfüllung eines Vertrages gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO. Bei den Vertragsverhältnissen handelt es sich in erster Linie um das Mitgliedschaftsverhältnis im Verein und um die Teilnahme an Treffen der Regional-, Fach- oder Arbeitsgruppen.

Werden personenbezogene Daten erhoben, ohne dass die Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist, erfolgt die Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung nach Artikel 6 Abs. 1 lit. a) i. V. m. Artikel 7 DS-GVO. Die Veröffentlichung personenbezogener Daten im Internet oder in lokalen, regionalen oder überregionalen Printmedien erfolgt zur Wahrung berechtigter Interessen des Vereins (vgl. Artikel 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO). Das berechtigte Interesse des Vereins besteht in der Information der Öffentlichkeit durch Berichtserstattung über die Aktivitäten des Vereins. In diesem Rahmen werden personenbezogene Daten einschließlich von Bildern der Teilnehmer zum Beispiel im Rahmen der Berichterstattung über wissenschaftliche Ereignisse des Vereins veröffentlicht.

5. Empfänger der personenbezogenen Daten

Die Daten der Bankverbindung der Mitglieder werden zum Zwecke des Beitragseinzugs an die kontoführende Bank weitergeleitet. Ferner werden personenbezogene Daten zur Teilnahme an Treffen der Hochschule Worms, Fachbereiche oder Studienrichtungen an die Hochschule Worms weitergeleitet. 

6. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

Die personenbezogenen Daten werden für die Dauer der Mitgliedschaft gespeichert. Mit Beendigung der Mitgliedschaft werden die Datenkategorien gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen weitere zehn Jahre vorgehalten und dann gelöscht. In der Zeit zwischen Beendigung der Mitgliedschaft und der Löschung wird die Verarbeitung dieser Daten eingeschränkt. 

7. Datensicherheit

Der FHW setzt technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um durch uns verwalteten personenbezogenen Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

8. Links zu Webseiten anderer Anbieter

Soweit über Querverweise (Links) auf Inhalte anderer Anbieter verwiesen wird, kann deren Datenerhebung und Datennutzung nach anderen als den oben dargestellten Grundsätzen erfolgen. Hinweise zur Verantwortung für die bereitgestellten Inhalte einer Webseite finden Sie im jeweiligen Impressum der Webseite.

9. Verweise zu „Facebook“ und „LinkedIn“

Unsere Webseiten enthalten Verweise (Links) auf die externen sozialen Netzwerke „Facebook“ und“ LinkedIn“. Die Verweise sind im Rahmen unseres Internetauftritts jeweils durch das entsprechende Logo kenntlich gemacht. Da wir keine Social Plugins einsetzen, werden bei Ihrem Besuch keine Daten an Dritte übermittelt. Erst wenn Sie die Webseite des Social Media Dienstes aufgerufen und sich bei diesem Dienst registriert oder angemeldet haben, erfolgt eine Übertragung der Daten. Unter dem Menüpunkt „Facebook“ finden Sie eine gesonderte Datenschutzerklärung. Wir tragen keine Verantwortung dafür, ob die Betreiber der Social Media Plattformen die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen einhalten.

10. Auskunftsrecht und Kontaktdaten

Sollten Sie mit der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten nicht mehr einverstanden oder diese unrichtig geworden sein, werden wir auf eine entsprechende Weisung hin die Löschung oder Sperrung Ihrer Daten veranlassen oder die notwendigen Korrekturen vornehmen (soweit dies nach dem geltendem Recht möglich ist).

Auf Wunsch erhalten Sie unentgeltlich Auskunft über alle personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben.

11. Aktualität und Gültigkeit der Datenschutzerklärung

Durch die Weiterentwicklung unserer Webseiten oder die Implementierung neuer Technologien kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Der FHW behält sich vor, die Datenschutzerklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern. Wir empfehlen Ihnen, sich die aktuelle Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut durchzulesen.

Bitte beachten: Für die Internetpräsenzen der Hochschule Worms, deren Fachbereiche, Institute, Fachschaften, etc. gelten ggf. eigene Datenschutzerklärungen. Diese sind in den jeweiligen Internetpräsenzen  erläutert.

12. Rechte für Betroffene gemäß DSGVO

Artikel 13 DSGVO, Informationsrecht

Sie haben das Recht, über die Kontaktdaten des Verantwortlichen, den Zweck jeder einzelnen Art der Datenverarbeitung und deren Dauer informiert zu werden. Weiterhin müssen sie über ihre Rechte aufgeklärt werden.

Artikel 15 DSGVO, Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob und inwieweit Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden (Verarbeitungszweck, Empfänger, Speicherdauer, etc.).

Artikel 16 DSGVO, Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, die Berichtigung Ihrer gespeicherten Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig oder unvollständig sein sollten. Dies umfasst das Recht auf Vervollständigung.

Artikel 17 DSGVO, Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern nicht übergeordnete Rechtsgründe dem Wunsch entgegenstehen.

Artikel 18 DSGVO, Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten einschränken zu lassen. Dies ist etwa dann möglich, wenn Ihre Daten unrichtig erfasst sind oder die Datenverarbeitung unrechtmäßig erfolgt. Im Falle der Einschränkung der Verarbeitung dürfen die Daten nur noch in eng umgrenzten Fällen verarbeitet werden.

Artikel 20 DSGVO, Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Herausgabe der Sie betreffenden Daten in einem gängigen elektronischen, maschinenlesbaren Datenformat an Sie oder an einen von Ihnen zu benennenden Verantwortlichen zu verlangen, wenn Sie diese Daten selbst bereitgestellt haben.

Artikel 21 DSGVO, Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten für die Zukunft zu widersprechen.

Artikel 22 DSGVO, Recht, nicht ausschließlich automatisierter Entscheidung

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Artikel 77 DSGVO, Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich wegen eventueller Verstöße gegen datenschutzrechtliche Vorschriften jederzeit an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden. Die entsprechende Adresse finden Sie am Anfang des Dokuments.