25 Jahre TAB

TAB- Ein Leben für den Campus

Ein typischer Donnerstagabend im Semester.  An der Bar wird noch ein Kühlschrank mit Getränken aufgefüllt, Bügel für die Garderobe werden sortiert, die Toilette geputzt und die Notausgänge werden freigeräumt. Die Türsteher treffen ein; Einlassregeln werden festgelegt, das Sicherheitsprotokoll und die Gästeliste werden besprochen.

Pünktlich um 22 Uhr öffnet die Tab ihre Pforten, um den Studenten in Worms etwas Abwechslung vom Studienalltag zu bieten. Einzelne Studenten treffen ein, einer der Gäste hat seinen Studentenausweis vergessen. Na gut, “der sitzt mit mir in den gleichen Vorlesungen“ … man kennt sich auf dem Campus in Worms, man kennt sich in der Tab.

23:30 Uhr: Es wird jetzt voller auf der Tanzfläche im Hauptraum, das Barteam im hat alle Hände voll zu tun, hier ein 21ster Geburtstag, dort eine Gruppe Erasmus-Studenten, die mit ihren Buddys feiern. Die Jungs von der Sicherheit begleiten einen Gast vor die Tür, der zu tief ins Glas geschaut hat. Heute ist die Party für ihn zu Ende. Es wird ein Taxi gerufen, um den jungen Mann nach Hause zu bringen.

Mitternacht: Erste Gäste gehen nach Hause, weil sie um acht Uhr eine Vorlesung besuchen möchten, andere müssen am nächsten Tag arbeiten.

Jetzt wird es Zeit für die „Ruheschicht". Ab 23 Uhr sind zwei Mitglieder des VSK immer dafür verantwortlich auf dem Hochschulgelände und auf der Erenburger Straße vor der Hochschule die Lärmbelästigung durch lautstarke Besucher der Tab so gering wie möglich zu halten, um zu vermeiden, dass unsere Nachbarschaft in den angrenzenden Wohnhäusern unsanft aus ihrem wohlverdienten Schlaf geweckt wird.

In der Sektbar werden jetzt die Klassiker des Deutschen Schlager ausgepackt, die Hauptbar muss die Kühlschränke nachfüllen, an der Kasse ist Einlass-Stopp, die TAB ist voll mit glücklichen Studenten.

Gegen zwei Uhr morgens: Jetzt wird die letzte Runde angeläutet (ja, mit einer echten Schiffsglocke), zehn Minuten später ist die Partynacht zu Ende, an der Garderobe noch schnell die Jacke holen und ab nach Hause. Schade … nein, keep calm is almost thursday.

In der Sektbar wird gefegt, verlorene Schuhe und Smartphones werden eingesammelt, die Bar wird aufgeräumt und die Ledersofas werden für morgen für den Kinoabend gestellt.

Schön war's, aber auch der VSK muss manchmal schlafen.

Wie jetzt schlafen… - was ist die Tab ? Wer ist der VSK ?

Vor 25 Jahren haben innovative Studenten diese Einrichtung ins Leben gerufen, um ihren Kommilitonen die Möglichkeit zu geben ausgelassen zu feiern, Kinoabende zu organisieren oder auch bei großen Sportveranstaltungen auf einer Leinwand live dabei zu sein.

Aber die Tab ist so viel mehr als nur der Partykeller, Heimat der Kellerasseln und angebliches Wohnheim für studentische Kampftrinker.

Der VSK, Verein zur Studentischen Kulturförderung - wie der Verein der Tab offiziell heißt - hat im Laufe der Jahre einen eindeutigen Ruf  auf dem Campus erworben, der nur der halben Wahrheit entspricht. Wie stellt sich unser Tätigkeitsfeld dar?

Kurz zu uns, dem TAB-TEAM

Wir sind eine Gruppe von bis zu 14 Studenten aus allen Studiengängen der Hochschule, die sich um die Belange im Verein kümmern.

Es gibt einen Präsidenten, einen Geschäftsführer, einen Buchhalter, einen Marketingjob. Jedes Mitglied hat eine Aufgabe im Team, um die Veranstaltungen und die Erhaltung des Vereins zu realisieren und umzusetzen.

Hinter dem Verein steht eine Organisation von ehemaligen VSK-Mitgliedern, die dem Verein mit Rat und Tat zur Seite stehen, das ist der Verein zur Erhaltung der TAB.

Jeden zweiten Sonntag gegen 18 Uhr im laufenden Semester versammeln sich die Mitglieder des VSK, um die Abläufe der kommenden Woche zu planen, Ideen zu sammeln und auch Lösungen für Probleme zu finden. Es werden Konzepte entwickelt, Dienstpläne für Veranstaltungen erstellt, Bestellungen für unseren Getränkelieferanten geschrieben, um Euch regelmäßig die Tab-Party, Events, wie auch im Sommer 2016 die Fußball-Europameisterschaft als Public Viewing, anbieten zu können. Außerdem können an diesem Abend vergessene Jacken, etc. abgeholt werden und TAB motivierte Studenten dürfen gerne vorbeikommen, um sich vorzustellen und um bei uns mitzuwirken.

Aber wir machen viel mehr als nur zu Feiern

Wir sind  Anlaufstelle für Kommilitonen die Fragen oder Probleme haben (sorry Asta), wir geben Nachhilfe auf Anfrage, wir lernen zusammen und  schreiben selbstverständlich (manchmal sehr) gute Noten.

Wir sind Meister am Grill, an den Turntables und beim Bier-Pong.

Wir engagieren uns für soziale Projekte in Worms: Weihnachtsmarkt für die Flüchtlingshilfe, Welcome Refugees-Party 2015 oder auch Spendenaktion für diverse gemeinnützige Einrichtungen

Und nebenbei organisieren wir Events und Veranstaltungen in Absprache mit der Hochschulleitung, dem Asta und den Fachschaften in unserer Freizeit, u.a. Hochschulball, Abschlussparty zum Semesterende, Ladies-Night, Poker-Event, Barbecue on Campus, Weinproben aus der Pfalz, Cocktailkurse u.v.m.

TAB-FRAGEN

Warum wir uns den Stress geben, nachts zu arbeiten und tagsüber zu studieren?

Wir möchten die (Campus-)Welt etwas schöner gestalten.

Was wir für die Mitarbeit im VSK bekommen?

Ruhm, Ehre, eine tolle Gemeinschaft in allen Lebenslagen und manchmal auch ein Freigetränk.

Wer darf in die Tab feiern?

In die Tab dürfen nur Studenten, nachgewiesen durch den Studentenausweis. Eine nichtstudentische Begleitperson darf pro Student in Verbindung mit der offiziellen TAB-Karte mitgebracht werden.

Was gelten für Preise in der TAB?

Die Getränkepreise sind sehr studentenfreundlich. Party-Eintritte liegen zwischen 1,50€ und 2,50€ für Studenten, ein Großteil unserer Veranstaltungen  für Euch ist ohne Eintritt. Bei unserer bewachten Garderobe bitten wir um eine Servicegebühr von 1,00€/Jacke.

Vorteil der TAB :

Ihr müsst nicht den langen Weg nach Mannheim oder Mainz auf Euch nehmen, um eine gute Zeit mit Kommilitonen zu verbringen.

Nachteil der TAB:

Wenn man einmal drinnen ist, möchte man (fast) nicht mehr nach Hause.

Warum ist die TAB in Gefahr?

Ja, das Angebot der Tab ist in Gefahr.

Der Respekt und die Anerkennung für Leistungen und Angebote der TAB haben ihre Grenzen.

Auf der einen Seite wird das wöchentliche Angebot von manchen Besuchern der TAB als selbstverständlich gehalten und mit rücksichtslosem Verhalten honoriert, auf der anderen Seite hatte die Hochschulleitung in der Vergangenheit mehr als einmal Beschwerden wegen nächtlicher Ruhestörungen der Anwohner durch lautstarke Kommilitonen, die den Weg nach Hause nicht finden wollten.

Für die Geduld und Unterstützung der Hochschulleitung möchte sich der VSK an dieser Stelle ausdrücklich bedanken.

Aufgrund einer Auseinandersetzung unter Alkoholeinfluss von Besuchern der TAB mit unschönem Ende im letzten Semester, hat die TAB sehr hohe Sicherheitsauflagen von den Behörden erhalten, die wir einhalten müssen.

Unsere Bitte an Euch: Bei Besuchen bei uns in der TAB, habt Spaß, feiert, trinkt, aber kennt Euer Limit und seid leise auf dem Heimweg, sonst droht die Schließung der TAB durch offizielle Stellen.

(Anmerkung der TAB: Die Hochschulleitung ist nicht diese offizielle Stelle!!!!)

Vielen Dank für Euren Support.

Die aktuellen Daten zu unseren Veranstaltungen und TAB-Partys findet Ihr auf unserem FACEBOOK-Account, den wöchentlichen Flyern in der Mensa oder sprecht uns persönlich an.

Genießt Euer Studentenleben, seid fleißig beim Lernen, feiert nicht zu hart ... in der TAB.

Euer VSK

(c) Ludwig Dörner