FocusFrauen Circle

Foto/Hochschule Worms Firmenvielfalt beim Netzwerktreffen für Managerinnen des FocusFrauen Circles

Seit dem Wintersemester 2015/16 bietet die Hochschule Worms Studentinnen die Möglichkeit, sich mit namenhaften Managerinnen unterschiedlichster Branchen auszutauschen. Organisiert und begleitet werden die Treffen von Professorin Keiko Kirihara, Gleichstellungsbeauftragte an der Hochschule Worms, und Beate Schäfer von der Hochschule Worms. Im April 2017 fand nun das erste FocusFrauen Netzwerktreffen statt. Mit dabei waren 12 Managerinnen aus Unternehmen wie der Deutschen Bank, Lufthansa, SAP, Böhringer Ingelheim und der internationalen Investmentgesellschaft Lazaard Asset Management. Darüber hinaus nahmen auch Inhaberinnen und Gesellschafterinnen von Reinsclassen (Werbeagentur/Hamburg), Acatis (Investmentgesellschaft/Frankfurt) und ING4G (Personalberatung/Barcelona) am FocusFrauen Circletreffen teil. Zielsetzung des Netzwerktreffens bestand darin, Motivation und Einsatzbereitschaft der Managerinnen für das hochschuleigene Karriereförderkonzept FocusFrauen zu steigern. Durch die Zusammenarbeit erhalten die Managerinnen die Möglichkeit, untereinander aber auch zu den Nachwuchskräften der Branche ein stärkeres Netzwerk aufzubauen. Bereits das diesjährige Treffen wurde von den Teilnehmerinnen als voller Erfolg und Bereicherung empfunden. Die Studentinnen hingegen können von dem Fachwissen und der Erfahrung der Managerinnen profitieren.

Als Nächstes steht das FocusFrauen Mentoring auf der Agenda. Hier werden die Managerinnen den Studentinnen beratend und unterstützend in der Bewerbungsphase bis hin zur Anfangsphase nach Berufseinstieg zur Seite stehen. Mit FocusFrauen Business Insights, soll besonders ambitionierten Studentinnen ermöglicht werden, interessante Unternehmen kennenzulernen und bereits im Studium Kontakte zu Fach- und Personalabteilungen aufzubauen.

 

(c) Dorothea Hoppe-Dörwald