Schülerinnen und Schüler an der Hochschule

Foto/Hochschule Worms: Girl's Day

Wie bereits Tradition an der Hochschule Worms hatten auch im letzten Jahr wieder Schüler und Schülerinnen aller Altersklassen die Möglichkeit an der Hochschule Worms in Kontakt mit den verschiedenen Fachrichtungen zu kommen.

Bereits im Frühjahr waren Schüler der Oberstufe eingeladen, sich im Rahmen der Informatik-Challenge spielerisch dem Fachbereich Informatik zu nähern. Ganz speziell für Schülerinnen zwischen elf und vierzehn Jahren wurde am diesjährigen Girl’s Day ein Labor zur Verfügung gestellt, um dort ein eigenes Spiel zu programmieren und die Professoren zu den Projekten des Fachbereichs wie zum Beispiel dem Eyetracker auszufragen.

Im Rahmen des EU-App16Projekt begleitete Laura Hartmann, Projektmitarbeiterin im Fachbereich Informatik und MINT-Beauftragte der Hochschule Worms, 6 Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Informationsverarbeitung der berufsbildenden Schule Donnersbergkreis nach Catania in Italien. Beim EU-App16-Projekt werden in multinationalen Teams Apps zu den Themen: Schule (School Guide), Lernen (Brain Storm), Sport (Sport Guide), Sicherheit (StaySafe), Umwelt (Martin, the helping hand) entwickelt.

 

(c) Dorothea Hoppe-Dörwald