Best Project Award im Fachbereich Informatik

Foto/Hochschule Worms

Das Modul „Teamorientiertes Projekt“ des Studiengangs Angewandte Informatik endete zum dritten Mal mit einer imposanten Präsentation der Ergebnisse, die fünf Projektgruppen in diesem Semester innerhalb von acht Wochen professionell entwickelten und präsentierten. In Projekte, die zum Teil aus Forschungskooperationspartnern mit Wirtschaftspartnern kommen, zeigten die Studierenden unter praxisnahen Bedingungen ihre Fähigkeiten. Während der Projektentwicklung stand dabei nicht nur das fachliche Wissen, sondern auch Teamarbeit und professionelle Kommunikation im Mittelpunkt. Die Durchführung lag bei Prof. Dr.-Ing. Jutta Binder-Hobbach (Angewandte Informatik), Prof. Dr.-Ing. Herbert Thielen (Professur für vernetzte Systeme und Qualitätssicherung) und Prof. Dr. Werner König (Professur für Interaction Design & Usability).

Nach der Endpräsentation, bei der die Teilnehmer versuchten das Publikum für sich und ihr Projekt zu gewinnen, wurde von den Dozenten ein Best Team Award und von den Zuschauern der Best Project Award Preis verliehen.

Die Anstrengungen haben sich gelohnt, da waren sich alle Teams und auch das hochengagierte Professorenteam, das mit dieser Form neue Wege einschlägt. „So wird aus einer „Laborsituation“ beinahe ein echter Auftrag, wodurch die Studierenden intensive Projekterfahrungen gewinnen konnten. Das kann rein theoretisch einfach nicht vermittelt werden.", ergänzt Professor Werner König mit einem fröhlichen Lächeln.

 

(c) Dorothea Hoppe-Dörwald