Internationales

Foto/Hochschule Worms: 90 Austauschstudierende sind zum Wintersemester 2017/18 an die Hochschule Worms gekommen

Die Hochschule Worms ist schon seit langem ein beliebter und attraktiver Ort für Austauschstudierende. Das hat sich im letzten Jahr wieder bestätigt.

Im Sommersemester 2017 durfte die Hochschule 56 Studierende aus 17 Ländern begrüßen. Das ist das erste Mal, dass in einem Sommersemester mehr als 50 Austauschstudierende neu an die Hochschule gekommen sind. Mit jenen, die bereits seit dem Wintersemester 2016/17 an der Hochschule an der Hochschule waren, waren im Sommersemester somit 92 Austauschstudierende eingeschrieben. Die größte Gruppe, so der Leiter des International Centers, Joachim Mayer, kommt aus der Türkei mit acht Studierenden, gefolgt von der Volksrepublik China (acht), Jordanien (sieben) und Libanon (sechs).

Auch im Wintersemester 2017/18 sind insgesamt 90 Austauschstudierende an der Hochschule Worms. Diesmal werden 21 Studierende aus Bulgarien, dem Libanon, Kanada, den USA, Mexiko, Finnland, Spanien und Frankreich einen Doppelabschluss machen. Insgesamt sind 76 Bachelor- und 14 Masterstudierende von Partnerhochschulen an der Hochschule Worms zum Wintersemester immatrikuliert, 43 Frauen und 47 Männer.

Das Team des International Centers, so Leiter Joachim Mayer, wird auch dieses Jahr wieder von einigen Regelstudierenden, der sogenannten „First Aid“-Gruppe, tatkräftig unterstützt. Diese helfen den Neuankömmlingen bei den ersten Schritten in der Nibelungenstadt. Angefangen von der Abholung am Bahnhof und Begleitung zu den Wohnungen bis hin zu der Eröffnung eines Bankkontos – die „Buddies“ unterstützen die internationalen Studierenden, dort wo Unterstützung gefragt ist.

 

(c) Dorothea Hoppe-Dörwald