Pressemitteilung - Detailansicht

Best Project Award Verleihung dieses Jahr online

Unter erschwerten Bedingungen mussten die acht Teams des Fachbereichs Informatik ihre Projekte abschließen, denn die Corona-Pandemie bedeutete für die letzte Phase der Teamarbeit und für die Abschlusspräsentationen und die Preisverleihung vor Ort eigentlich das Aus.

Flexibel wurden aber sowohl die Endphase der achtwöchigen Projektlaufzeit als auch die Abstimmung online organisiert, sodass die Sieger für die zwei Awards ermittelt werden konnten.

Das Modul „Teamorientiertes Projekt“ ist eine besondere Herausforderung für die Studierenden des Fachbereichs Informatik. Seit Anfang Februar arbeiteten die Studierenden unter praxisnahen Bedingungen in Teams an ihrem Projekt, begleitet durch die Vorlesung Projektmanagement. Die Betreuung lag bei einem Professorenteam des Fachbereichs. Wichtig ist bei dem Modul „Teamorientiertes Projekt“, dass die Studierenden in acht Wochen Vollzeit eigenverantwortlich und methodisch fundiert ihre Projekte im Team realisieren.

Diese Vorgehensweise vereint viele Aspekte des realen Arbeitslebens. Die Studierenden müssen sich unter Zeitdruck als Team zusammenraufen, aus einer Idee ein umsetzbares Konzept erstellen, professionell mit den möglichen Kunden kommunizieren und sich der Konkurrenz stellen. Alles mündet in eine möglichst überzeugende Abschlusspräsentation. Die Studierenden bekommen ein Gefühl dafür, wie es in einem Unternehmen zugehen kann und was Teamarbeit bedeutet.

Der Best Project Award für eine Studiengang-App

Online blieb die Entscheidungsfindung lange spannend, wie bei der Abstimmung, die über die Lernplattform Moodle organisiert wurde, zu beobachten war. Sieger wurde das Team „Buddys“ und erhielt den „Best Project Award“. Das Siegerteam entwickelte eine Neuauflage der Studiengang-App für Angewandte Informatik. Sowohl das ansprechende und funktionale Erscheinungsbild, als auch die Relevanz dieser App für das Studium konnten überzeugen.

Für die beste Teamleistung gibt es den Best Team Award

Die Teams machten es den Dozentinnen und Dozenten auch in diesem Jahr nicht leicht. Aus der Begleitung über die acht Wochen werden die Rückmeldungen der Betreuerinnen und Betreuer, der Coaches und Kunden unter Kriterien wie Methodik, Gruppendynamik, Kreativität und Effizienz ausgewertet und in die Bewertung einbezogen. „Alle Teams hatten ‘Biss‘, gute Ideen, selten vielleicht auch einmal kleine Hänger, und wachsenden Zusammenhalt, und sie haben alle ihr Projekt bis zum wirkungsvollen Ergebnis gebracht“ bestätigt Professor Herbert Thielen aus dem Betreuerteam. Das Team „Die Rheinhechte“ hat dabei den besten Eindruck hinterlassen. Dieses Team hat eine Angler-App entwickelt, die von der Parkplatzsuche bis zu den besten Stellen des Rheins dem Angler wichtige Informationen gibt.

TOP Leistung unter erschwerten Bedingungen

Trotz der Pandemie, die allen Beteiligten zum Ende der Projektlaufzeit das Leben nicht leichter machte, sind die Projekte auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und die Award-Gewinnerinnen und Gewinner erhalten in den nächsten Tagen ihre Urkunden auf elektronischem Wege. Auch im nächsten Jahr wird es wieder einen neuen Durchlauf des Teamorientierten Projekts geben, dann hoffentlich frei von SARS-CoV-2.

Alle Projekte im Überblick

Interessierte können sich die Ergebnisse der Teams auf dem Studiengangserver https://ai.it.hs-worms.de anschauen:

Team ARtists: Augmented Reality Erlebnisse auf dem erneuerten Vorplatz der Sparkasse Worms-Alzey-Ried – öffentlicher (Interaktions-)Raum wird gamifiziert.

Team AWS: Die Cloud und insbesondere den Cloud-Dienst Amazon Web Service pädagogisch leicht und interessant zu vermitteln, stand beim TOP-Team AWS im Fokus.

Team Buddys: Aktuelle Notenliste, Studienverlaufsplaner, mobiles LSF, Studi Quiz & Mensa Plan – alles, was die Studierenden der Angewandten Informatik zur einfacheren Gestaltung ihres Studiums benötigen, in einer App für iOS und Android.

Team NetEye: Innovatives Management und Monitoring von Netzwerk Ressourcen und Pool-PCs am Fachbereich Informatik – Team NetEye erlaubt die Kontrolle über die Systeme.

Team Rheinhechte: Wo darf wer die Angel in den Rhein werfen, was könnte anbeißen und wo soll ich parken? Dies beantwortet die App Angelkompass ... in Kooperation mit dem Angelkollegen Prof. Dr. Lars Jäger.

Team Safety First: Interaktive und medial-gestützte Einweisung von Mitarbeitern in das Thema Arbeitssicherheit im Auftrag des Kunden 8devs.io, EXIST Start-Up @ Hochschule Worms.

Team Worms Weather Watch: Ungetrübter 360° Rundumblick über Worms und das lokale Wetter sowie klimatische Veränderungen mess- und auswertbar – das bietet TOP-Team WWW.

Team X1: Robotic Process Automation mobil verfügbar – für den Wirtschaftspartner Servicetrace GmbH portiert das Team die Lösung X1 plattformunabhängig auf mobile Endgeräte.