Kostenfreies Onlinemeeting zum Thema KVP

Form der Weiterbildung:

Onlinemeeting

Zielgruppe:

Entscheider im Unternehmen, die einen aktiven KVP im Unternehmen einführen und / oder die Umsetzungsgeschwindigkeit des existierenden KVP verbessern wollen

Nutzen:

Die Teilnehmer erwerben grundlegende Kenntnisse über die elementaren Merkmale eines aktiven kontinuierlichen Verbesserungsprozesses.

KVP steht für Kontinuierlicher Verbesserungsprozess und bezeichnet eine Methode die der kontinuierlichen Verbesserung von Prozess-, Produkt- und Servicequalität dient. KVP lebt von der Idee, dass der Mitarbeiter seine Arbeitsabläufe am genau kennt und dadurch auch am besten Verbesserungen in den Abläufen erkennen kann. Dadurch ist eine Unternehmenskultur, die Teamarbeit und Ideen von Mitarbeitern unterstützt und auch honoriert, ein wichtiger Grundstein, damit KVP umgesetzt werden kann. KVP ist eine Methode der kleinen Schritte, die aber systematisch, konsequent und zielgerichtet durchgeführt, im täglichen Ablauf zu einer Verbesserung des eigenen Prozesses führt. Diese Unternehmenskultur muss von den Führungskräften vorgelebt werden. Es muss konsequent durch alle Ebenen der Firma an folgenden Zielen gearbeitet werden:
  • der Festlegung und Verfolgung von Zielen
  • der Beseitigung von Störungen
  • dem Suchen von Verbesserungsmöglichkeiten
  • der Vermeidung von Verschwendung
Ablauf eines KVP:
  • Was kann verbessert werden?
  • Ist-Zustand und Soll-Zustand anhand von Kennzahlen beschreiben
  • Auftretende Probleme beschreiben und bewerten
  • Die Probleme bewerten
  • Analyse des Problems (Ursachen, Zusammenhänge, ?)
  • Sammlung von Lösungsansätzen (z.B. In einem Brainstorming)
  • Bewertung der Lösungsideen und Entscheidung
  • Die notwendigen Maßnahmen ableiten, Aufwand und Ertrag bewerten
  • Vorstellung der Ergebnisse vor dem Entscheidungsgremium
  • Maßnahmen festlegen und Ressourcen klären
  • Maßnahmen umsetzen
  • Erfolg überprüfen

Um wirtschaftliche Erfolge aus KVP zu erzielen, ist es wichtig, diesen Prozess in die allgemeine Unternehmenskultur zu etablieren. Dazu müssen die entsprechenden Rahmenbedingungen, wie Bereitstellung von Arbeitszeit, Weiterbildungsmaßnahmen, Implementierung in Arbeitsabläufe und Prozesse und vor allem die Umsetzung der Ideen, geschaffen werden. Das KVP- Konzept ist eine systematische Vorgehensweise des Planens, Durchführens, Checkens und Agierens (PDCA- Zyklus).

(Quelle: https://www.leanmagazin.de/lexikon/497-kvp.html)

Inhalt:

  • Die Verbesserung erfolgt aus der Sicht des Prozesses, Verschwendungsphilosophie
  • Systematisches Problemlösen basierend auf dem PDCA
  • Führung durch Präsenz vor Ort
  • Der nachgelagerte Prozess ist die Kundin oder/und der Kunde
  • Probleme sind Chancen
  • Sprechen in Zahlen, Daten, Fakten (Transparenz)

Dauer:

2h

Teilnehmeranzahl: unbegrenzt

Kosten: keine

Nächster Termin: auf Anfrage