Formulare datenschutzkonform gestalten

Was beim Anlegen eines Formulars zu beachten ist

Beim Anlegen beachten Sie bitte die folgenden drei Punkte:

  • Den Zweck der Datenerhebung sowie das berechtigte Interesse für die Datenerhebung- und verarbeitung angeben
  • Eine Checkbox unterbringen, die auf den Widerspruch hinweis (Pflichtfeld). Dort auch eine E-Mail-Adresse für den Widerspruch hinterlegen
  • Wer ein Formular anlegt, ist auch dafür verantwortlich, dass die Daten gemäß der allgemeinen Datenschutzerklärung der Hochschule Worms gelöscht werden, bzw. ist Kontaktadresse für Angemeldete, die ihre Daten geändert oder gelöscht haben wollen.  

Außerdem sollten Sie / solltet ihr immer mal wieder diese Seite besuchen, um zu erfahren, welche Neuerungen es in dieser Sache gibt.

Anmeldung zur Veranstaltung (Beispielformular)

Die Hochschule Worms speichert und verarbeitet die Daten, die Sie hier eingeben. Dies ist notwendig, um die Veranstaltung XXX zu organisieren, um Workshops zu planen, Teilnehmerlisten zu verwalten, Namensschilder zu drucken und Erinnerungen zu versenden. Für weitergehende Zwecke werden die Daten nicht verwendet. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für den Zweck ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Mehr über den Datenschutz der Hochschule Worms erfahren Sie auf der zentralen Datenschutzseite.