Meldung

Hochschule Worms an Erstellung des ÖPNV-Transparenzregisters beteiligt

Am 15.10.2018 fand in der Berliner Geschäftsstelle des Bundesverbandes Deutscher Omnibusunternehmer (bdo) das Auftakttreffen für das Projekt ÖPNV-Transparenzregister statt.

Vertreter der Hochschulen Heilbronn und Worms mit den Auftraggebern des ÖPNV-Transparenzregisters beim Projekt-Startschuss in Berlin. Foto/BDO

Das Transparenzregister wird gemeinsam von den Hochschulen Heilbronn und Worms erstellt. Prof. Dr. Frank Fichert vom Fachbereich Touristik/Verkehrswesen ist der Projektleiter an der Hochschule Worms.

Um für mehr Klarheit und Fairness im Wettbewerb um Verkehrsleistungen zu sorgen, soll eine eigene Online-Plattform für politische Entscheidungsträger, Verkehrsunternehmen, Aufgabenträger sowie Bürgerinnen und Bürger geschaffen werden. Diese soll unter anderem eine Übersicht über die bundesweite Entwicklung bei der Vergabe von Aufträgen im Öffentlichen Personennahverkehr bieten.

Das Projekt ist auf fünf Jahre angelegt und wurde in einem Wettbewerbsverfahren vergeben. Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt von dem bundesweit anerkannten ÖPNV-Experten Prof. Dr. Rüdiger Sterzenbach.  

Weitere Informationen finden Sie unter: (https://www.bdo.org/uploads/assets/5bc49ad28c43adc2db000041/original/18-29_PM_Private_Busunternehmen_richten_neues_%C3%96PNV-Transparenzregister_ein.pdf?1539611346)