Meldung

Siebter Tag der Kooperationspartner im Studiengang Aviation Management (B.A.)

Um den Austausch zwischen Hochschule und unternehmerischer Praxis zu gewährleisten, trafen sich im Mai 2018 bereits zum siebten Mal Vertreter der kooperierenden Un-ternehmen mit Professoren und Mitarbeitern des Fachbereichs sowie Studierende des Studiengangs Aviation Management zum Tag der Kooperationspartner an der Hochschule Worms.

Teilnehmer des Tages der Kooperationspartner; Foto/Hochschule Worms

Studiengangsleiter Professor Klophaus betonte dabei, wie wichtig der regelmäßige Austausch mit den Unternehmenspartnern für den weiteren Erfolg des Studienganges sei. In der Sitzung wurden unter anderem Themenfelder wie die Einführung eines neuen dualen Studienganges, sowie die Veränderungen im Studiengang durch vermehrte Lehrveranstaltungen, Gastvorträge und sonstige Veranstaltungen durch Kooperationspartner und externe Lehrkräfte angekündigt. Mitarbeiter der Kooperationspartner lehren beispielsweise die Module „Professional Airport Management“ (Flughafen Stuttgart, Allgäu Airport und Fraport), „Professional Air Traffic Management“ (DFS Deutsche Flugsicherung) und „Airline Business Models and Strategies“ (DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt).

Um den Anforderungen der Unternehmenspartner noch besser gerecht zu werden, wurde darüber diskutiert, welche von den Unternehmen geforderten Werte die Hochschule Worms den Studierenden vermitteln kann. Der Wunsch vermehrt Wahlmodule und Seminare, auch extracurricular, einzuführen, um Theorie und Praxis noch enger zu verzahnen, stand dabei im Vordergrund. Die Hochschule bietet den englischsprachigen Bachelorstudiengang Aviation Management im Praxisverbund inzwischen mit 18 Kooperationspartnern an.  

Der Bachelorstudiengang Aviation Management wird seit nunmehr acht Jahren an der Hochschule Worms angeboten. In diesem Zeitraum hat er sich an die Spitze der Studiengänge im Luftverkehrsmanagement gesetzt. Die Bandbreite der kooperierenden Unternehmen reicht vom Mittelständler bis hin zu Konzernen wie Emirates, Lufthansa oder Fedex und umfasst Flughäfen, Fluggesellschaften, Vertriebsspezialisten und die Deutsche Flugsicherung.