Zweitstudiengebühren

Gebühr für ein Zweitstudium gemäß § 70 Hochschulgesetz Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz ist das Erststudium, unabhängig von der Studiendauer, gebührenfrei.

Diese Gebührenbefreiung gilt bis zum ersten berufsqualifizierenden Abschluss, bei konsekutiven Bachelor- und Masterstudiengängen bis zum zweiten berufsqualifizierenden Abschluss.

Für die o.g. Studierenden ist also lediglich ein Semesterbeitrag für jedes Semester zu zahlen.
Dieser beträgt derzeit an der Hochschule Worms für die Ersteinschreibung 143,30 Euro und für jedes weitere Semester 123,30 Euro.

Dahingegen ist ein Zweitstudium gebührenpflichtig. Zusätzlich zum Semesterbeitrag fällt eine Gebühr pro Semester an.
Dies betrifft alle Studierenden, die nach erfolgreichem erstem berufsqualifizierendem Abschluss ein weiteres Hochschulstudium beginnen. Die Gebührenpflicht gilt auch für internationale Studienabschlüsse.

Beispiele für ein Zweitstudium:

  • Ein zweites Studium in einem Bachelorstudiengang nach bereits erfolgreichem Bachelor-, Diplom- oder Magisterabschluss
  • Ein zweites Studium in einem Masterstudiengang nach bereits erfolgreichem Diplom-, Magister- oder Masterabschluss
  • Ein erstes Studium in einem Masterstudiengang nach bereits erfolgreichem Diplom- oder Magisterabschluss

Die Gebühr für ein Zweitstudium richtet sich nach der aktuell gültigen Landesverordnung über die Gebühren in den Bereichen Wissenschaft, Weiterbildung und Forschung (Besonderes Gebührenverzeichnis) für Rheinland-Pfalz und beträgt derzeit 650,- Euro pro Semester.

Studierende, die gebührenpflichtig sind, erhalten mit dem Zulassungsbescheid ebenfalls einen Gebührenbescheid für ein Zweitstudium mit einer Zahlungsaufforderung. Dieser Bescheid hat Dauerwirkung und gilt bis zur Beendigung des Studiums an der Hochschule Worms.