Master Taxation

Wirtschaftswissenschaften

Bachelorabschluss - und dann?

Der Masterstudiengang Taxation ist die logische Fortführung der akademischen Ausbildung im steuerlichen Bereich. Er setzt als konsekutiver Studiengang auf den Bachelor auf und bereitet auf eine berufspraktische oder wissenschaftliche Tätigkeit im Bereich des (internationalen) Steuerrechts vor. Das steuerliche Masterstudium ermöglicht eine intensive Spezialisierung auf das Berufsfeld des Steuerberaters bzw. auf das Berufsfeld eines Mitarbeiters in einer Steuerberatungspraxis oder Steuerabteilung eines nationalen bzw. internationalen Konzerns. Im Hinblick auf eine wissenschaftliche Befähigung schafft der Masterstudiengang die Voraussetzung zur Promotion. Außerdem eröffnet er den Zugang zum höheren Dienst.

Die Fakten

  • 3 Semester Regelstudienzeit
  • Vollzeitstudium mit 90 Leistungspunkten
  • Bewerbungsfristen: 15. Januar und 15. Juli
  • Studienbeginn: Mitte März (Sommersemester) und Anfang Oktober (Wintersemester)
  • Abschluss: Master of Arts (M.A.)
  • Masterstudiengang auf einen Blick

Die Voraussetzungen

  • Formale Voraussetzung: 1. akademischer Abschluss mit steuerlichem Schwerpunkt, siehe Formalia
  • Persönliche Eignung: hohe Motivation, Eigeninitiative und gutes Zeitmanagement

Die Besonderheiten

Das Besondere an unserem Masterstudiengang ist die Möglichkeit, in Kleingruppen praxisrelevant zu studieren und gleichzeitig zeitoptimiert zum Steuerberaterexamen zugelassen zu werden. Dies wird dadurch ermöglicht, dass wir in den Vorlesungen und Seminaren direkt in inhaltliche Vertiefungen einsteigen und auf verlässlich hohem Niveau diskutieren können. Wir erwarten daher als Zulassungsvoraussetzung einen Bachelorabschluss mit steuerlichem Schwerpunkt. Weiterer Vorteil unseres Masterstudiengangs: In Verbindung mit einer zweijährigen beruflichen Tätigkeit von 16 Wochenstunden erfüllen Absolventen der steuerlichen Bachelor- und Masterstudiengänge die Voraussetzung zur Zulassung zum Steuerberaterexamen. Dieses Studienkonzept "in 5 Jahren zum Steuerberater" wird durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Anbietern von Vorbereitungskursen noch optimiert. Unabhängig von dieser Möglichkeit kann das Masterstudium auch dual als praxisintegriertes Studium absolviert werden.