Internationales Logistikmanagement B.A.

klassisch/dual

Wirtschaftswissenschaften

  • Inhalt und Aufbau


    Logistik ist eine Zukunfts- und Wachstumsbranche! Kein Vorgang in der Produktion kann ohne Logistik funktionieren, kein Online-Shop kann ohne Logistik und ein tiefes Prozessverständnis Kunden zufriedenstellen. Die Logistik ist in Deutschland der größte Wirtschaftsbereich nach der Automobilwirtschaft und dem Handel und in fast allen Sektoren der Wirtschaft vertreten. Dabei gilt es Material- und Informationsflüssen ganzheitlich und prozessübergreifend zu gestalten. Der effizienten Ausgestaltung globaler Wertschöpfungsketten unter Berücksichtigung modernster Digitalisierungsaspekte näher kommen, das erlernen Sie in diesem praxisorientierten Studiengang.


    Zwei Studienverlaufsvarianten

    Der Studiengang Internationales Logistikmanagement kann in zwei unterschiedlichen Studienverlaufsvarianten studiert werden. Sie selbst entscheiden im Laufe Ihres Studiums, ob Sie ein Praxissemester im Ausland absolvieren möchten oder einen kürzeren Studienverlauf bevorzugen. Im Ergebnis erlangen Sie einen Bachelor-Abschluss in

    6 Semestern mit 180 CP oder in
    7 Semestern mit 210 CP.


    Der Studiengang lässt sich in drei Abschnitte einteilen:

    1 ǀ Semester 1 - 4: Vermittlung von Grundlagen BWL und Logistik

    In den ersten vier Semestern des Logistikstudiums erfolgt die Vermittlung von Grundlagenkompetenzen der internationalen Betriebswirtschaft, die um Kommunikations- und praktische Transfermodule sinnvoll ergänzt werden.


    2 ǀ Semester 5: Praxissemester im Ausland (optional)

    Das fünfte Semester ist ein optionales Praxissemester , in dem die wirtschaftlichen Grundkenntnisse vertieft sowie der persönliche und fachliche Horizont der Studierenden erweitert werden.


    3 ǀ Semester 6/7: Spezialisierung und Bachelor-Thesis (Auslandssemster möglich)

    Im sechsten und siebten Semester wird das in den ersten Studienjahren vermittelte Wissen in Spezialisierungsmodulen vertieft. Aus einem breit gefächerten Angebot der Wahlpflichtmodule im Bereich Logistik und internationalen Betriebs- und Außenwirtschaft kann sich der Studierende dabei in die von ihm gewünschte Richtung spezialisieren. Die Spezialisierungsmodule sind ausnahmslos international ausgerichtet und werden Dank kleiner Gruppengrößen sehr praxisorientiert vermittelt. In diesen Modulen finden verstärkt Projektarbeiten, Workshops oder auch Exkursionen zu international tätigen Unternehmen statt.


    Der Studiengang Internationales Logistikmanagement deckt ein breites Spektrum logistischer Kernbereiche ab. Neben dem reinen Materialfluss vom Ursprung bis zum Endkonsumenten wird die Gestaltung der Informationsströme über Länder- und Unternehmensgrenzen immer wichtiger. Bei der Gestaltung globaler Informations- und Warenströme fließen auch Aspekte der Nachhaltigkeit und Digitalisierung mit ein. Die Kernmodule Logistik vermitteln vom ersten Semester den Studierenden wesentliche Grundlagen des Logistikmanagements und sichern ein phasenorientiertes Logistikverständnis. Die Studierenden gewinnen einen tiefen Einblick in Handlungsfelder des Logistikers und lernen essentielle Kompetenzen der Betriebs- und Außenwirtschaft aktiv anzuwenden.

  • Karriere und berufliche Perspektiven


    Im Logistik- und Operationsmanagement eröffnen sich Ihnen vielfältige Karrierechancen. Im Handel, in der Produktion oder auch im Logistikdienstleistungssektor werden Menschen gesucht, die sich für die übergreifende Verbesserung der der Material- und Informationsströme in und zwischen Unternehmen begeistern.

    Sie verantworten beispielsweise die Versorgung der Produktionslinie, in dem Sie

    • Lieferanten auswählen und integrieren,
    • Materialbedarfe planen,
    • die werksinterne Anlieferung an das Montageband koordinieren oder
    • Prozesse analysieren, digitalisieren und damit optimieren.

     

    Sie arbeiten für einen Logistikdienstleister und stellen die Belieferung ihrer Auftraggeber sicher, in dem Sie

    • das Sortiment im Lager klassifizieren,
    • Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien im Lager bewerten und
    • Prozesse und Abwicklungen im Lager digitalisieren.

     

    Sie sind im Handel tätig und gewährleisten die Bevorratung des Sortiments

    • in dem Sie mit Liederanten Preise und Menge verhandeln,
    • Abverkäufe prognostizieren und
    • bei der Belieferung besondere Kundenanforderungen und Umweltaspekte berücksichtigen.
  • Bewerbung


    ILM – klassisch (B.A.)

    Der Studiengang unterliegt dem zentralen Bewerbungsverfahren.

    Bewerbungsfristen

    15.07. für den Studienbeginn im Wintersemester

    Bitte beachten Sie den geänderten Bewerbungszeitraum für das Wintersemester 2020/21:
    Eine Bewerbung ist bis 20.08.2020 möglich


    ILM – dual (B.A.)

    Der Studiengang unterliegt dem dezentralen Bewerbungsverfahren.

    Bewerbungsfristen

    31.08. für den Studienbeginn im Wintersemester

     

  • Zulassungsvoraussetzungen

     

    Zulassung
    Studium mit Zulassungsbeschränkung, Beginn Wintersemester

    Bitte beachten Sie den geänderten Bewerbungszeitraum für das Wintersemester 2020/21.
    Aktuelle Informationen dazu finden Sie hier

     

    »  Zentrale Bewerbung (nur klassisches Studium)
    »  Checkliste für EU-Bewerber
    »  Checkliste für Nicht-EU-Bewerber

    » Zulassung zu einem dualen Studium kann nur bei einem abgeschlossenen Kooperationsvertrag erfolgen

    Zulassungsvoraussetzungen IBA-Bachelorstudiengänge

     

  • Infomaterialien

  • Informationen Duales Studium


    Der Bachelor-Studiengang Internationales Logistikmanagement kann auch in der dualen Studienvariante (Internationales Logistikmanagement – dual (B.A.)) absolviert werden. Nähere Informationen zum dualen Studiengang und weiterführende Informationen zum Bewerbungsablauf für Studieninteressierte und Unternehmen finden Sie unter:
    https://www.hs-worms.de/iba-dual/