Studienprofil

International Tourism Management (M.A.)

Touristik/Verkehrswesen

Der konsekutive Master-Studiengang »International Tourism Management« ist ein überwiegend deutschsprachiger Studiengang. Er hat eine Studiendauer von zwei Jahren (4 Semestern) und führt zu einem zweiten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss als »Master of Arts (M.A.)«. Er dient der Vertiefung der im Bachelor-Studium erworbenen Kompetenzen und befähigt die Absolventen zur Übernahme von Führungsaufgaben und berechtigt zur Aufnahme eines Promotionsstudiums.

Master-Absolventen verfügen über ein breites, detailliertes und kritisches Verständnis der Tourismus- und Verkehrs- wissenschaft, das weit über das Wissen des Bachelor-Studiums hinaus geht. Sie sind in der Lage, in der beruflichen Praxis selbständig Projekte durchzuführen und in einem Team eine herausgehobene Verantwortung zu übernehmen. Die Berufsaussichten der Master-Absolventen sind durchweg positiv, da in der Reise- und Touristikindustrie in den kommenden Jahren ein deutlich steigender Bedarf an höher qualifizierten Absolventen der Tourismus-Betriebswirtschaftslehre zu erwarten ist.

Die Studieninhalte gliedern sich in fünf Fächergruppen mit entsprechender Gewichtung:

  • 25% SBWL (Spezielle Betriebswirtschaftslehren der Touristik und des Verkehrswesens): Reiseveranstalter- und Reisemittlermanagement, Verkehrsträgermanagement, Destinationsmanagement, Hotelmanagement, Business Travel Management, Eventmanagement und Travel Technology – inklusive Fallstudien/Planspiele
  • 28% ABWL (Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, z.B. Managementkonzepte, Internationales Marketing, International Accounting, Entrepreneurship, Personalmanagement)
  • 14% FBWL (fremdsprachliche – allgemein- und fachsprachliche – sowie interkulturelle Lehrinhalte mit betriebswirtschaftlichen Bezügen)
  • 8% KOMP (weiterführende Komplementärwissenschaften, z. B. Methoden des empirischen Arbeitens, Wirtschaftspolitik und Globalisierung, Recht)
  • 25% Thesis

Der »Master of Arts International Tourism Management« positioniert sich mithin als betriebswirtschaftliches Studium mit Spezialisierung auf Tourismus- und Verkehrsbetriebswirtschaftslehre sowie starken fremdsprachlich-interkulturellen Lehrinhalten, welche ca. ein Siebtel des Curriculums ausmachen.

Im Gegensatz zum Bachelor-Studium ermöglicht das Master-Studium eine intensive Spezialisierung auf drei Berufsfelder der Reise- und Touristikindustrie, wobei die Studierenden aus einem breiten Angebot an Speziellen Betriebswirtschaftslehren der Touristik und des Verkehrswesens wählen können. Insofern positioniert sich der Master-Studiengang als Spezialisierungsstudium genau entgegengesetzt (und damit komplementär) zum generalistischen Ansatz des Bachelor-Studiengangs. Nähere Informationen zu Studieninhalten, Zulassungsvoraussetzungen oder Bewerbung finden Sie in der oberen Menüleiste.