Studienprofil

International Tourism Management (M.A.)

Touristik/Verkehrswesen

Neues Curriculum und neue Zulassungsvoraussetzungen ab dem WS 21/22!

Sie sind Absolventin oder Absolvent eines betriebswirtschaftlichen und/oder touristischen Bachelor-Studienganges mit einem Abschluss von 2,5 oder besser und möchten Ihre Kompetenzen in der Branche Touristik/Verkehrswesen vertiefen? Sie möchten ein Auslands- oder Praxissemester absolvieren? Dann studieren sie den neu gestalteten Masterstudiengang International Tourism Management.

Studienbewerber mit einem Bachelor-Abschluss mit 180 ECTS belegen die viersemestrige Variante mit Auslands- oder Praxissemester. Studienbewerber mit einem Bachelor-Abschluss mit 210 ECTS haben die Wahl zwischen der drei- oder der viersemestrigen Variante.


Der konsekutive Master-Studiengang »International Tourism Management« ist ein überwiegend deutschsprachiger Studiengang. Er hat eine Studiendauer von 3 oder 4 Semestern und führt zu einem zweiten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss als »Master of Arts (M.A.)«. Er dient der Vertiefung der im Bachelor-Studium erworbenen Kompetenzen und befähigt die Absolventinnen und Absolventen zur Übernahme von Führungsaufgaben und berechtigt zur Aufnahme eines Promotionsstudiums.

Master-Absolventinnen und Absolventen verfügen über ein breites, detailliertes und kritisches Verständnis der Tourismus- und Verkehrs- wissenschaft, das weit über das Wissen des Bachelor-Studiums hinaus geht. Sie sind in der Lage, in der beruflichen Praxis selbständig Projekte durchzuführen und in einem Team eine herausgehobene Verantwortung zu übernehmen. Die Berufsaussichten der Master-Absolventinnen und Absolventen sind durchweg positiv, da in der Reise- und Touristikindustrie in den kommenden Jahren ein deutlich steigender Bedarf an höher qualifizierten Absolventinnen und Absolventen der Tourismus-Betriebswirtschaftslehre zu erwarten ist.

Die Studieninhalte gliedern sich in fünf Fächergruppen:

  • SBWL (Spezielle Betriebswirtschaftslehren der Touristik und des Verkehrswesens): Einführung in das internationale Tourismusmanagement, Travel Technology, Wahl von drei der folgenden sechs Vertiefungsrichtungen: Reiseveranstalter- und Reisevetriebsmanagement, Verkehrsträgermanagement, Regionale Tourismusentwicklung, Hotelmanagement, Business Travel Management und Veranstaltungsmanagement– inklusive Fallstudien/Planspiele
  • ABWL (Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, z.B. Managementkonzepte, Internationales Marketing, Dienstleistungsmanagement, Entrepreneurship, Finanzen, Personalmanagement)
  • FBWL (fremdsprachliche – allgemein- und fachsprachliche – sowie interkulturelle Lehrinhalte mit betriebswirtschaftlichen Bezügen)
  • KOMP (weiterführende Komplementärwissenschaften, z. B. Recht)
  • Masterarbeit

 

Der »Master of Arts International Tourism Management« positioniert sich als betriebswirtschaftliches Studium mit Spezialisierung auf Tourismus- und Verkehrsbetriebswirtschaftslehre sowie starken fremdsprachlich-interkulturellen Lehrinhalten.

Im Gegensatz zum Bachelor-Studium ermöglicht das Master-Studium nach einer Einführung in das internationale Tourismusmanagement eine intensive Spezialisierung auf drei Berufsfelder der Reise- und Touristikindustrie sowie Travel Technology, wobei die Studierenden aus einem breiten Angebot an Speziellen Betriebswirtschaftslehren der Touristik und des Verkehrswesens wählen können. Insofern positioniert sich der Master-Studiengang als Spezialisierungsstudium genau entgegengesetzt (und damit komplementär) zum generalistischen Ansatz des Bachelor-Studiengangs.

Nähere Informationen zu Studieninhalten, Zulassungsvoraussetzungen oder Bewerbung finden Sie in der oberen Menüleiste.