E-Team – Evaluation der HS-Website

Informatik

Unser Projekt

Unsere Aufgabe bestand darin, die Homepage der Hochschule zu evaluieren. Das klingt im ersten Moment ziemlich unspektakulär und stellt nicht unbedingt das typische Thema für ein Projekt in der Informatik dar. Doch bereits nach kurzer Zeit entpuppte sich diese Aufgabe als spannende Herausforderung und auch der Bezug zur Informatik wurde schnell klar. Nach acht Wochen voller Befragungen, Interviews und Usability Tests konnten wir als Team einen Prototypen ausarbeiten, welcher auch schon von Studenten mit positivem Feedback benutzt wurde. 

Abschließend sind wir mit unseren Ergebnissen mehr als zufrieden und sind auch der Meinung, dass diese zukünftig für die Verbesserung der Homepage von Nutzen sein werden.

Unsere Motivation

Seit einiger Zeit hat die Hochschule Worms eine neue Homepage mit neuem Design. Ein guter Internetaufritt ist in der heutigen Zeit unverzichtbar geworden. Dafür sind die Anforderungen enorm. Dabei geht es nicht nur darum, einen guten Eindruck der Hochschule zu vermitteln, sondern sowohl um neue Studenten für sich zu gewinnen, als auch die Studierenden bei ihrem Studium so gut es geht zu unterstützen.

Unser Vorgehen

Zu Beginn haben wir uns mit den einzelnen Zielgruppen auseinandergesetzt und haben unseren Fokus auf die drei Zielgruppen Studieninteressierte, Studierende und Mitarbeiter der Hochschule gelegt. Nach langem Brainstorming wurden erste Hypothesen aufgestellt, um diese zu bekräftigen wurden anschließend Interviews mit Probanden aus den verschiedenen Zielgruppen geführt. Hierzu hat sich das Team in drei Gruppen gesplittet.

Die Ergebnisse der einzelnen Interviews wurden in den drei Gruppen jeweils zusammengefasst. Anschließend wurden die jeweils in den Gruppen zusammengefassten Ergebnisse mit der gesamten Gruppe zu einem ausformulierten Endergebnis zusammengetragen. Um einen strukturierten Überblick über die Navigation zu bekommen, wurden Sitemaps der aktuellen Webseite erstellt, die alle Ebenen der Webseite aufzeigen.

Auf Basis der Interviewergebnisse wurden dann in der gesamten Gruppe die Punkte der Sitemaps neu umstrukturiert um eine übersichtlichere Navigation zu erhalten. Die neu strukturierten Sitemaps wurden anschließend virtuell am Rechner umgesetzt um vorher/nachher-Vergleiche erzielen zu können. Die neu erstellten Sitemaps wurden als Vorlage für einen Prototyp genutzt, dieser wurde in Photoshop umgesetzt und via PowerPoint interaktiv gestaltet um ihn funktionsfähig zu machen. Während der Projektarbeiten wurde der Fokus verstärkt auf die Zielgruppen Studieninteressierte und Studierende gelegt, die Mitarbeiter wurden vorerst weg gelassen. Im letzten Schritt wurden zuerst die Studierenden in die jeweiligen Fachbereiche Informatik, Wirtschaftswissenschaften und Touristik gegliedert. Zu jedem Fachbereich und zu den Studieninteressierten wurden jeweils vier Probanden (n=16) eingeladen und ein Usability Test mit quantitativ ausgelegten Aufgaben und qualitativer Befragung durchgeführt. 

Die Ergebnisse wurden ausgewertet, diskutiert und Handlungsempfehlungen den verantwortlichen Personen an der HS präsentiert. 

Ausblick

Unsere bisherige Evaluierung soll als Grundlage für weitere Verbesserungsschritte dienen. In erster Linie wünschen wir uns, dass das Navigationskonzept bei der Optimierung der Hochschulwebseite berücksichtigt wird. Die Evaluierung beinhaltet hauptsächlich Änderungen der Hauptseite, in Zukunft können weitere Usability Tests für die Unterseiten erfolgen, z.B. Fachbereiche, Studierendenservice, Bewerbung etc. Unser Fokus lag bei der Evaluierung auf die Zielgruppen Studierende und Studieninteressierte, in den nächsten Schritten könnten z.B noch die verschiedenen Zielgruppen, wie u.a. Unternehmen und Wissenschaftler, mit einbezogen werden.

Poster

Projekt-Webseite:https://atlas.ai.it.hs-worms.de/confluence/x/mYAtAg

Teammitglieder:  Simon Quillmann (Product Owner), Sebastian Hamm (Scrum Master), Max Martin (Developer), Gabriel Kulenski (Developer), Charly-Rochefort Tsopfak-Songmo (Developer), Gizem Ayguenes (Developer), Soumia El-Quitar (Developer), Raouf-Ragy-Schehata Abdalla (Developer), Houcem-Edine Dridi (Developer)