Dr. Ursula Paschke

Tourism/Travel Management

Geschäftsführerin Messe und Congress Centrum Halle Münsterland GmbH


Dr. Ursula Paschke studierte, nach dem Abitur 1977 am Gymnasium St. Mauritz in Münster, an der Westfälischen Wilhelms-Universität Geographie, Kunst und Biologie. Später wechselte sie an die Universität in Dortmund. 1987 schloss sie das Studium mit dem zweiten Staatsexamen für das Lehramt Sekundarstufe II in Geographie und Kunst ab.

 

Danach schloss sich der Promotionsstudiengang an. Promoviert hat sie am Geographischen Institut im Fachbereich Agrargeographie in Münster unter Leitung von Prof. Hermann Hambloch. Der Titel der Promotionsarbeit lautete: „Die Klassifikation landwirtschaftlicher Betriebssysteme anhand der Arbeitswirtschaft – am Beispiel Westfalen-Lippe“. Als Nebenfächer belegte sie Landschaftsökologie und Botanik.

 

Ihre erste berufliche Aufgabe war bei der Deutschen Filmgesellschaft NDF in München, wo sie die Fachberatung und Requisite für die zwölfteilige Fernsehproduktion „Alles Glück dieser Erde“ übernahm.

 

1993 wechselte sie als Jugendbildungsreferentin zum Provinzialverband Westfälischer Reit- und Fahrvereine.

Als berufsbegleitendes Studium belegte sie am IST-Institut in Münster/Düsseldorf das Fach Sportmanagement, das sie mit dem Diplom abschloss.

 

Seit 1998 arbeitet Dr. Ursula Paschke an der Halle Münsterland, zunächst im Geschäftsbereich Tagungen & Kongresse. 1999 übernahm sie die Leitung dieses Bereichs. Seit dem 1. September 2002 ist sie Geschäftsführerin der Halle Münsterland, die seit Januar 2009 offiziell als Messe und Congress Centrum Halle Münsterland GmbH firmiert.